Archiv der Kategorie: Bilder

Symbol für viel zu früh verstorbene Kinder - Kontaktreis Sternschnuppe

Symbol für viel zu früh verstorbene Kinder – Kontaktreis Sternschnuppe Foto: Kim Myoung Sung CC


Sternschnuppen – Sternenkinder:
Damit bezeichnen wir Kinder die vor, während oder kurz nach der Geburt von uns gegangen sind.
Der poetischen Wortschöpfung Sternenkinder liegt die Idee zugrunde, Kinder zu benennen, die „den Himmel“ (poetisch: die Sterne) „erreicht haben, noch bevor sie das Licht der Welt erblicken durften“.
Unter diesen Begriffen findet man in der Online-Suche auch Foren, in denen man sich über seine Erfahrungen austauschen kann.

Einen Moment stillstehen…

Bei diesem Lied bleibt die Zeit stehen. Und das tut manchmal sehr gut!

Piano: Ludovico Einaudi
Sängerin: Greta Svabo Bech
Song: „Circles“ aus dem Album „Ludovico Einaudi – In A Time Lapse (Deluxe Edition – Disk 2)“
Dieser Song wurde von Youtube eingebettet.

Blumenhalle Landesgartenschau

Aktuell ist in der Blumenhalle der Landesgartenschau Lahr eine Ausstellung zum Thema „Himmel und Erde“ – es gibt sehr schöne Blumenarrangements umrahmt von Texten zu Engeln, Trauer und Abschied. Die Ausstellung ist vom 16.9. – 29.9.2018 zu sehen. Hier eine schöne Arbeit dazu:

Wieder eine gelungene Gedenkfeier

Auch in diesem Jahr haben wir zum Candle-Lighting-Day vor Weihnachten eine Gedenkfeier für verstorbene Kinder abgehalten.
In diesem Jahr haben wir uns das Thema: STERN ausgesucht und Texte und Lieder dazu zusammengestellt.

Candle Lighting Day: Familien die den Verlust eines Kindes erfahren mussten, egal wie alt dieses Kind war, fühlen sich oft hilflos und allein gelassen. Die Initiative „The Compassionate Friends“ rief vor 20 Jahren all diese Familien auf der Welt dazu auf, immer am 2. Sonntag im Dezember um 19 Uhr für eine Stunde eine brennende Kerze ins Fenster zu stellen. Diese Kerze soll symbolisch dafür stehen, dass auch das verstorbene Kind weiter in den Herzen der Menschen leuchtet. Da die Länder in verschiedenen Zeitzonen liegen entsteht so symbolisch eine Kette aus Kerzenlichtern, die die ganze Welt durchwandert und umspannt.

Unsere Broschüre mit Liedern und Texten:

06.05.2016: Gedenkgottesdienst für früh verstorbene Kinder

Es war wieder ein schöner Gottesdienst und ein Moment für Betroffene zum Innehalten.

06.05.2016: Gedenkgottesdienst für früh verstorbene Kinder

Muttertag kann auch weh tun!

Ökumenischer Gedenkgottesdienst für früh verstorbene Kinder

In der Woche vor dem Muttertag halten wir immer gemeinsam mit der Klinikseelsorge einen Ökumenischen Gedenkgottesdienst für früh verstorbene Kinder.

Das Trauma des Verlustes wird den Betroffenen gerade am Muttertag noch einmal sehr bewusst. Sie sind doch eigenlich Mutter – und doch haben Sie kein Kind auf dem Arm oder an der Hand. Alle um einen herum freuen sich über ihre Familie und sie werden wieder ungewollt mit ihrem Schicksal konfrontiert.

Wir laden Sie von Herzen ein in dieser schweren Zeit mit uns gemeinsam an Ihr(e) Kind(er) zu denken und so Ihrer Trauer den Platz geben zu können, den Sie gerade jetzt brauchen.

Der Ökumenische Gedenkgottesdienst findet statt am
6. Mai 2016
18:30 Uhr
in der Kapelle im Krankenhaus in Lahr

Ihre
Sternschnuppe-Ortenau

Kontaktadressen auf dem Plakat angegeben.

Gerne können Sie das Plakat ausdrucken und es weitergeben oder aufhängen.

Plakat vom Gottesdienst (PDF)

16.08.2015: Sommer-Treffen „Strumbel-Kirche“

Für unseren Sommerausflug wählten wir als Ziel die Kirche „Maria, Hilfe der Christen“ in Kehl-Goldscheuer. Dieser ehemals tristen und zum Abriss verurteilten Kirche wurde vom Offenburger Künstler Stefan Strumbel zu neuem Glanz verholfen.

Bei der Planung und einem freundlichen Telefonat mit der Gemeindereferentin Elisabeth Humpert konnten wir eine geführte Besichtigung sowie eine kleine, kindgerechte Andacht vereinbaren.

Weiterlesen

08.01.2014: STERN – Unsere Gedenkfeier im Dezember

Unter dem Motto: STERN haben wir am 14. Dezember 2014 unsere Gedenkfeier in der evangelischen Kirche in Seelbach gestaltet. Am Weltgedenktag für verstorbene Kinder haben auch wir unseren verstorbenen Kindern Raum gegeben und uns gerne an sie erinnert.

Die Gitarrengruppe Oberschopfheim hat dafür einen wunderschönen Rahmen geschaffen. Wir möchten uns hierfür noch mal von ganzem Herzen bedanken. Wir alle hatten Gänsehaut.

Danke auch an Marion für Ihre handgefertigten Keramik-Sterne. Diese wurden während der Feier von den Anwesenden mit Licht und Leben erfüllt und durften im Anschluss als Geschenk mit nach Hause genommen werden. Aus unserer Gedenkfeier hier noch mal der Text STERN:

STERN

S wie Sehnsucht — ganz ohne dich!

T wie Trost — kommt und hüllt dich ein!

E wie Erschöpfung — lasse es zu!

R wie Ruhe — die Kraft kommt wieder!

N wie Neue Wege — kommen auf uns zu!

Die Liedtexte und vorgetragenen Texte haben wir in einer kleinen Broschüre zusammengestellt. Hier können sie noch mal nachgelesen werden.

26.12.2014: Überraschungsgottesdienst

Seelbacher Pfarrerin Doleschal dankt Ulrike Grass für 20 Jahre Sternschnuppe

26. Dezember 2014, evang. Kirche Seelbach

Ulrike-Grass-von-der-Sternschnuppe-wird-geehrt

v.l.: Pfarrerin Doleschal, Ulrike Grass, Frau Janka (Vors. d. Ältestenrates)

Heute fand ein Überraschungsgottesdienst statt. Pfarrerin Doleschal bat mich, zu kommen. Während des Gottesdienstes hat sie über meine Sternschnuppe-Arbeit in den vergangenen 20 Jahren gesprochen. Sie hat unser Gedicht aus dem Flyer zitiert „Wie tief dein Kummer auch sein mag….“ Die lobenden und würdigenden Worten von Frau Doleschal haben mich sehr berührt. Es war schön zu sehen, dass auch Außenstehende und Nichtbetroffene meine Arbeit anerkennen und zu schätzen wissen. Ich bin froh, dass ich vieles bewegen und zum Guten verändern konnte. Während des Gottesdienstes habe ich an die vielen Frauen und Familien zurückgedacht, die ich in einer schweren Zeit ein Stück begleiten konnte.

Grüße, eure Ulli