Archiv der Kategorie: Ulli Grass Sternschnuppe

10.05.2019: Gedenk-Gottesdienst für die verstorbenen Kinder

„Der Tod am Anfang des Lebens“

In Begleitung zur Wanderausstellung „Der Tod am Anfang des Lebens –  Eine Ausstellung wandert durch Deutschland“ findet auch in diesem Jahr wieder unser Gedenkgottesdienst für früh verstorbene Kinder kurz vor dem Muttertag statt, am

Freitag, den 10. Mai 2019,
um 18.30 Uhr
in der Kapelle im Ortenau-Klinikum Lahr

Er wird gestaltet von der Klinikseelsorge Lahr zusammen mit der Selbsthilfegruppe „Sternschnuppe“. Viele Kinder, die während der Schwangerschaft sterben und nicht individuell bestattet werden können, werden auf einer besonderen Kindergrabstätte auf dem Bergfriedhof Lahr beigesetzt. Dieser und aller verstorbenen Kinder soll in dem Ökumenischen Gottesdienst gedacht werden. Dazu sind betroffene Eltern und Angehörige und alle, die der verstorbenen Kinder gedenken wollen, herzlich eingeladen.

11.05.2018: Ökumenischer Gedenk-Gottesdienst für früh verstorbene Kinder

Bilder vom Gottesdienst:

 

Muttertag ist für Frauen, die ein Kind verloren haben auch immer wieder eine Herausforderung – deshalb halten wir gemeinsam mit der Klinikseelsorge vor dem Muttertag einen Gedenkgottesdienst

„Vom Geheimnis der Verwandlung…“

Unter diesem Thema findet am

Freitag, den 11. Mai 2018,
um 18.30 Uhr
in der Kapelle im Ortenau-Klinikum Lahr

ein Ökumenischer Gedenk-Gottesdienst für früh verstorbene Kinder statt. Er wird gestaltet von der Klinikseelsorge Lahr zusammen mit der Selbsthilfegruppe „Sternschnuppe“. Viele Kinder, die während der Schwangerschaft sterben und nicht individuell bestattet werden können, werden auf einer besonderen Kindergrabstätte auf dem Bergfriedhof Lahr beigesetzt. Dieser und aller verstorbenen Kinder soll in dem Ökumenischen Gottesdienst gedacht werden. Dazu sind betroffene Eltern und Angehörige und alle, die der verstorbenen Kinder gedenken wollen, herzlich eingeladen.

Bild als PDF zum ausdrucken

10.12.2017: Gedenkfeier für verstorbene Kinder

Familien die den Verlust eines Kindes erfahren mussten, egal wie alt dieses Kind war, fühlen sich oft hilflos und allein gelassen. Die Initiative „The Compassionate Friends“ rief vor 20 Jahren all diese Familien auf der Welt dazu auf, immer am 2. Sonntag im Dezember um 19 Uhr für eine Stunde eine brennende Kerze ins Fenster zu stellen. Diese Kerze soll symbolisch dafür stehen, dass auch das verstorbene Kind weiter in den Herzen der Menschen leuchtet. Da die Länder in verschiedenen Zeitzonen liegen entsteht so symbolisch eine Kette aus Kerzenlichtern, die die ganze Welt durchwandert und umspannt.

Gedenkfeier in Seelbach

Neben der Möglichkeit, eine Kerze zu Hause anzuzünden, veranstaltet die Selbsthilfegruppe Sternschnuppe am

Sonntag, 10. Dezember 2017
um 18:30 Uhr ein Gedenkfeier
in der evangelischen Kirche in Seelbach (Anfahrt)

Um 19 Uhr gehen dann die Besucher gemeinsam nach draußen um unter freiem Himmel ein Windlicht anzuzünden und so ein Teil der Lichterkette zu sein, die um die Welt geht. Die Gedenkfeier in der Kirche gibt den betroffenen Familien einen Rahmen um in diesem speziellen Moment an das zurückliegende Jahr und den zurückliegenden Verlust zu denken.

Kraft für die Weihnachtszeit

Der Gottesdienst will den Betroffenen aber auch Kraft für die bevorstehende Weihnachtszeit geben. Nichts ist für betroffene Eltern schwerer als andere glückliche Familien zu sehen. Lachende Kinder auf einem Weihnachtsmarkt-Karrussel, Heile-Welt-Werbung im Fernsehen…  Weihnachts- und Familienfeiern werden dann zur Zerreißprobe. Wir laden deshalb betroffen Eltern herzlich zu unserem Gottesdienst ein.

Bitte ein Windlicht mitbringen.

Im Anschluss lädt die Gruppe „Sternschnuppe“ alle recht herzlich ein, noch etwas bei Tee und Gebäck zu verweilen.

Kontakt: Ulrike Graß (Tel.: 07821/76155)

Das Plakat für die Feier gibt es hier als PDF – sie können es gerne Ausdrucken und Aufhängen:

Plakat als JPEG speichern          Plakat als PDF speichern

(ggf. rechter Mausklick – Grafik speichern unter)

 

12.05.2017: Ökumenischer Gedenk-Gottesdienst für früh verstorbene Kinder

„Sehen, woher der Wind weht…“

Bild: © Heiko Schmuck www.kikiweb.de

Unter diesem Thema findet am

Freitag, den 12. Mai 2017,
um 18.30 Uhr
in der Kapelle im Ortenau-Klinikum Lahr

ein Ökumenischer Gedenk-Gottesdienst für früh verstorbene Kinder statt. Er wird gestaltet von der Klinikseelsorge Lahr zusammen mit der Selbsthilfegruppe „Sternschnuppe“. Viele Kinder, die während der Schwangerschaft sterben und nicht individuell bestattet werden können, werden auf einer besonderen Kindergrabstätte auf dem Bergfriedhof Lahr beigesetzt. Dieser und aller verstorbenen Kinder soll in dem Ökumenischen Gottesdienst gedacht werden. Dazu sind betroffene Eltern und Angehörige und alle, die der verstorbenen Kinder gedenken wollen, herzlich eingeladen.

Plakat als PDF herunterladen zum ausdrucken

11.12.2016: Gedenkfeier für verstorbene Kinder

Sternschnuppe-Ulrike-Grass-Gedenkfeier-Dezember

An jedem zweiten Sonntagabend im Dezember entzünden Betroffene auf der ganzen Welt um 19 Uhr eine Kerze zum Gedenken an ihre verstorbenen Kinder. Es brennen auch Kerzen für Kinder, die vor, während oder kurz nach der Geburt verstorben sind.
So geht ein Lichterband rund um die ganze Welt.

Wir laden alle betroffene Eltern und Verwandten am

Sonntag, 11. Dezember 2016
um 18:30 Uhr

in der evangelischen Pfarrkirche in Seelbach

zu einer Gedenkfeier ein. Hier besteht die Möglichkeit,
jener Kinder zu gedenken, die unseren Lebensweg nicht teilen konnten.
Bitte ein Windlicht mitbringen.
Im Anschluss lädt die Gruppe „Sternschnuppe“ alle recht herzlich ein, noch etwas bei Tee und Gebäck zu verweilen.

Kontakt:
Ulrike Graß, Tel.: 07821/76155

Plakat als PDF herunterladen zum ausdrucken

„Helferherzen“: Sternschnuppe erhält Preis für ehrenamtliches Engagement

Die Selbsthilfegruppe Sternschnuppe ist Preisträger der Initiative „Helferherzen – der dm-Preis für Engagement“.

Am 15. Oktober 2016 wurde Ulrike Grass der Preis – der mit einer Spende von 1.000 € verbunden ist  – im dm-Markt in Ettenheim überreicht.

Ulrike Grass (Mitte) umrahmt vom Preisverleihungs-Komitee der dm-Initiative "Helferherzen"

Ulrike Grass (Mitte) umrahmt vom Preisverleihungs-Komitee der dm-Initiative „Helferherzen“

Weiterlesen