Die trauernde Mutter: eine wahre Superheldin

In der Mitglieder-Zeitschrift der Initiative Regenbogen steht in der aktuellen Ausgabe folgender Text von Jens McCormack, Still Standing Magazin (22.07.2018)
Frei übersetzt von Melanie Trimborn

Die trauernde Mutter ist eine Kämpferin.
Jeden Tag begegnet sie der Welt, während sie den größten aller Schmerzen in sich trägt. Sie lebt jeden Tag, obwohl ihr Kind diesen nicht erlebt.
Jeden Tag kämpft sie darum, aufrecht stehen zu bleiben, während die Trauer versucht, sie niederzureißen.

Die trauernde Mutter ist eine Superheldin.
Sie überlebt, sie wächst dank der Superkräfte, die ihr von ihrem Kleinen geschenkt wurden, das nicht bleiben konnte.

Ihre Augen

Die trauernde Mutter sieht Dinge, die andere nicht sehen können. Einen flatternden Schmetterling, eine Feder im Windhauch, ein herzförmiges Blatt, die Art und Weise, wie das Licht tanzt. Schönheit fängt ihre Augen und sendet eine Nachricht an ihre Seele von Demjenigen, den sie liebt und nicht länger halten kann. Die Sehkraft der Mutter ist kraftvoll, verbessert, um die Zeichen der Liebe einzufangen.

Ihr Gedächtnis

Auch wenn es manchmall wirr scheint, die Erinnerungen verschwommen und schwer zu fassen, das Gedächtnis der trauernden Mutter ist mächtig. Wenn es die passende Zeit ist, wenn es leise genug ist, sicher genug, kann sie sich in den lebhaftesten Details erinnern: an diese wertvolle Momente mit ihrem Baby, das Heranwachsen ihres Babys, den Abschied von ihrem Baby. Auch wenn sie fürchtet, dass diese Erinnerungen verblassen, werden sie es in Wahrheit nie, weil ihr Gedächtnis aussergewöhnlich ist. Diese Momente sind für immer in ihr Herz geschnitzt, und keine noch so lange Zeit kann sie jemals löschen.

Ihre Unsichtbarkeit

Die Fähigkeit zu verschwinden, ist sowohl ein beschützende Kraft als auch ein Fluch für die trauernde Mutter.
Sie kann ihre Trauer unter einem Mantel aus Unsichtbarkeit verbergen. Wenn es zu schmerzhaft, zu persönlich, oder einfach zu viel ist, werden die, die es nicht schon wissen, ihren Verlust nicht sehen – es sei denn, sie schauen genau hin: auf die Sorge, die in ihren Augen immer da ist, oder auf ihre herabhängenden Schultern, mit denen sie das Gewicht ihrer Trauer trägt. DIe traurende Mutter hat die Kraft, ihre Trauer zu verstecken, und mit dieser Unsichtbarkeit geht verzweifelte Einsamkeit einher, während sie sich danach sehnt, sich mit jemandem zu verbinden, der sie versteht. Jemandem, der ihr sagen kann, dass es sich nicht immer so anfühlen wird.

Ihre Maske

Wie viele Superhelden trägt sie eine Maske.
Ihre Maske ist eindrucksvoll, aber sie verbigt so viel Schmerz.
Sie verbirgt ihre Traurigkeit, ihre tränengefurchten Wangen.
Sie verbirgt ihre Wut, von der sie fühlt, dass sie für die meisten zu hässlich zum Ertragen ist.
Die Maske sagt zur Welt „Ich komme klar“ und die Welt applaudiert ihr zu ihrem Mut.
Aber innendrin schwindet die trauernde Mutter mit jedem Lob ein bisschen mehr dahin und wünschte, jemand könnte die zerbrochene Mama in ihr sehen.

Ihre Superkraft

Die trauernde Mutter hat eine Kraft, die Worten trotzt.
Sie steht aufrecht, das Kinn erhoben mit sturer Entschlossenheit, die tapferen Augen weit geöffnet für diese Welt, in der das schlimmste Vorstellbare passiert ist.
Durch all ihre Kämpfe mit der Trauer trägt sie ihr Kind so zärtlich in ihrem Herzen.
Die Liebe, die von der trauernden Mutter ausgeströmt wird, wirft ein Lich tin die Welt, das ist ihre größte Superkraft. Das ist es, was die trauernde Mutter zu wahren Superheldin macht.

Quelle: McCormack, Jess. The Bereaved Mother: A True Superhero. STill STanding Magazin, 22.07.2018; URL: https://stillstandingmag.com/2018/07/22/the-bereaved-mother-a-true-superhero/, Stand: 01.09.2019
Foto: Unsplash, Joey Nicotra

Anmerkung der Sternschnuppe:
Dieser Text ging uns nahe und hat uns Mut gemacht. Er hat ein anderes Licht auf das erlebte geworfen. Er hat uns gestärkt. Er hat uns vor Augen geführt, was wir schon geschafft haben. Oder was wir noch schaffen werden. In der Gruppe Sternschnuppe hören wir Ihnen gerne zu, wenn Sie über das erlebte Schicksal sprechen möchten. Denn genau das hat uns allen geholfen. Darüber reden dürfen, Nicht alleine sein. Kontakt