Archiv des Autors: Elke Huber

Lieber Besucher!

Flyer_Sternschnuppe_BildDies ist der Internetauftritt der STERNSCHNUPPE – einem Kontaktkreis für Eltern, die ein Kind durch Fehlgeburt, Totgeburt oder kurz nach der Geburt verloren haben.

Der Kontaktkreis hilft und berät Betroffene im Raum Ortenau. Es gibt regelmäßige Treffen an jedem 3. Dienstag im Monat in Seelbach. Gegründet hat die Gruppe Ulrike Grass, sie ist auch Ansprechpartnerin bei Anfragen und neuen Kontaktaufnahmen.

Unser Sternschnuppe Flyer:

Sternschnuppe-Flyer (PDF) zum Ausdrucken

Hinweis:

Die Gruppentreffen finden in Seelbach in den Räumlichkeiten des evangelischen Pfarramtes statt – Anfahrt nach Seelbach


Aktuelles und Termine:

Ab hier stehen unsere Termine oder Aktuelles aus der Gruppe:

20.08.2024: Sternschnuppe-Treffen

Sternschnuppe-Treffen
20.08.2024 – 19:30 Uhr
Evang. Pfarramt, Friedhofweg 1, 77960 Seelbach*

Parkmöglichkeiten vor der Realschule (über Geroldseckerstraße)
an der Eisdiele hochfahren und nach 100m rechts

Anmerkung:
Möchten Sie unser Angebot annehmen, nehmen Sie bitte telefonischen Kontakt auf zu
Ulrike Grass 07821 – 76155*.
Ulrike Grass ist selbst betroffene Mutter und hat schon mit vielen Eltern gesprochen die frisch betroffen sind.
*Manchmal findet das Gruppentreffen nicht statt, deshalb ist es für uns wichtig zu wissen, ob neue Betroffene dazukommen möchten. Wir möchten nicht, dass sie zum Gruppentreffen fahren und dann vielleicht vor verschlossenen Türen stehen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Kosten entstehen Ihnen keine.

Ulrike Grass spricht über die Sternschnuppe - Ehrenmensch-Podcast

Podcast: Was ist ein Sternenkind, Frau Grass?

Ulrike Grass, Gründerin der Gruppe Sternschnuppe im Gespräch mit Marco Schwind.

Was ist ein Sternenkind, Frau Grass? (Folge#015)

Marco Schwind spricht mit Ulrike Grass über ihr Tätigkeit in der Selbsthilfegruppe Sternschnuppe.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ehrenmensch.podigee.io zu laden.

Inhalt laden

Link zum Podcast bei Ehrenmensch

Vor über 30 Jahren gründete Ulrike Grass aus eigener Betroffenheit heraus die Selbsthilfegruppe Sternschnuppe Ortenau. Eltern von Kindern, die noch während der Schwangerschaft, bei oder nach Geburt verstorben sind, finden hier einen Raum, sich mit Gleichbetroffenen auszutauschen. Ulrike Grass spricht über positive und negative Erfahrungen, die Eltern im Krankenhaus machen, über die veränderte Perspektive der Gesellschaft auf das Thema und vor welchen Herausforderungen Paare stehen, wenn die Frage nach der Schuld gestellt wird.

Für Emil.

Symbol für viel zu früh verstorbene Kinder - Kontaktreis Sternschnuppe

Symbol für viel zu früh verstorbene Kinder – Kontaktreis Sternschnuppe Foto: Kim Myoung Sung CC


Sternschnuppen – Sternenkinder:
Damit bezeichnen wir Kinder die vor, während oder kurz nach der Geburt von uns gegangen sind.
Der poetischen Wortschöpfung Sternenkinder liegt die Idee zugrunde, Kinder zu benennen, die „den Himmel“ (poetisch: die Sterne) „erreicht haben, noch bevor sie das Licht der Welt erblicken durften“.
Unter diesen Begriffen findet man in der Online-Suche auch Foren, in denen man sich über seine Erfahrungen austauschen kann.

Wunderschöner Song von Staubkind: „Kleiner Engel“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden